Die Behandlung beginnt mit einem ausführlichen Anamnesegespräch, in der alle körperlichen, geistigen und emotionale Symptome erfasst werden.
Die Diagnostik in der Chinesischen Medizin basiert auf der Betrachtung von Zunge und der Erscheinung des Patienten, sowie dem Ertasten der Handgelenkspulse und des Bauches.
Aus der Summe der Befunde wird eine individuelle Diagnose erstellt.
Das bedeutet, dass schulmedizinisch identische Krankheiten aus Sicht der chinesischen Medizin verschiedene Ursachen haben können und sich daraus ein völlig anderer Therapieansatz ergibt.

Comments


Add Comment